Mittwoch, 3. Juli 2013

Iglo- Fischstäbchen

Heute kam ich endlich dazu, die Fischstäbchen von Iglo zuzubereiten.
Obwohl es dann doch eher mein Bruder war, denn ich schaffe es wirklich alles anzubrennen und da ich sie euch natürlich auch in gewohnter Farbe und nicht in schwarz fotografieren wollte, habe ich sie lieber braten lassen :D

Ich habe Fischstäbchen schon immer geliebt. Wenn Fisch, dann doch bitte mit Panade. Obwohl ich mittlerweile auch anderen Fisch esse, sind mit Fischstäbchen doch die liebsten Fische^^

Zubereitung

Die Zubereitung ist in der Pfanne oder im Backofen möglich.
Wir haben sie in der Pfanne zubereitet.

- Fett in einer Pfanne erhitzen.
- Fischstäbchen unaufgetaut hineinlegen.
- Bei mittlerer Hitze 5- 8 Min. braten, dabei mehrmals wenden.

( Wir haben sie länger gebraten um sicher zugehen)

Wenn ihr Wert auf fettarme Zubereitung kegt, dann solltet ihr sie im Backofen zubereiten.

Ober-/ Unterhitze
 - Backblech auf die obere Schiene ( Gasherd/ Umluft: mittlere Schiene) geben und Backofen auf 220 Grad vorheizen ( Gasherd Stufe 4-5 ).
- Backpapier auf das Backblech legen. Bitte beachtet die Hinweise des Backpapier- Herstellers.
- Fischstäbchen unaufgetaut auf das Backblech geben und ca. 15- 17 Min ( Gasherd/ Umluft ca. 13- 15 Min.) backen. Nach ca. 10 Min. einmal wenden. 

Meine Meinung

Heute sollte es nichts aufwendiges, aber ein trotzdem sehr leckeres Essen werden. Daher haben wir uns für Fischstäbchen mit Pommes und Salat entschieden. Vorbereiten mussten wir nur den Salat, was in wenigen Minuten erledigt war. Ich habe ein paar Sternchengurken geschnitten und mein Bruder durfte die Salatblätter waschen :D . Mein Bruder fand meine Sternchen zwar übertrieben, mir haben sie aber gefallen. Die Pommes haben wir im Backofen gemacht und wenig später, kurz bevor die Pommes fertig waren, die Fischstäbchen in der Pfanne zubereitet. Auf der Iglo- Packung steht " Saftiges Weißfisch- Filet, besonders knusprig paniert...." Dem kann ich nur zustimmen. Sie waren sehr lecker. Desweiteren weist Iglo darauf hin, dass das Produkt "praktisch grätenfrei" ist, weil es in seltenen Fällen vorkommen kann, dass trotz sorgfältigem Produktionsverfahren und Qualitätssicherung welche enthalten sein können. Finde ich sehr lobenswert das zu erwähnen!
Auf jedenfall präsentiere ich euch natürlich unser fertiges Essen, was sehr, sehr schmackhaft war :)



Fazit

Ein schnelles, leckeres Essen für Groß und Klein !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen