Mittwoch, 30. April 2014

Leibniz BooHuus


Vielen Dank an dieser Stelle an Leibniz für dieses Testpaket!
Leibniz findet ihr auch auf Facebook!
Mehr über die getesteten BooHuus inkl. Nährwert/Zutaten findet ihr HIER!

Darin enthalten waren:
- Sechs Pakete Leibniz BooHuus
- Reflektorgeist


Auf der Rückseite jeder Packung ist ein Fehlerspiel, jedoch gibt es nur zwei verschiedene davon. Die Idee find ich total toll, so haben die Kinder auch noch einen kleinen Rätselspaß bei jeder Packung.


Insgesamt gibt es sieben verschiedene BooHuus: Ella, Bob, Timmi, Mia, Lenny, Rosi und Max. Jedes der Geister hat einen anderen Gesichtsaudruck, der verschiedene Stimmungen ausdrückt. Selbst ich, als Erwachsene bekomme die Lust, von jedem eines zu essen, nur um alle genascht zu haben. Die Kekse sind sehr lecker. Das kann ich euch sagen, weil ich sie gerade nebenbei nasche. Natürlich nur, um euch so besser von den Keksen berichten zu können ;)
Einziger negativer Punkt an den Keksen ist, das sie sehr leicht brechen, vielleicht lag das aber nur am Versand. Es gibt wenige Kekse, die ganz geblieben sind. Für die sechs heilen Kekse auf dem Foto musste ich 5 Pakete öffnen. In jeder Leipniz BuuHuu Packung befinden sich vier kleine Pakete. Dies ist ein weiterer Pluspunkt. Natürlich ist hier wieder ein bisschen Verpackung im Spiel, allerdings bleiben so die Kekse länger frisch. In diesen vier Paketen sind jeweils fünf Kekse drin. So kann man auch mal ein einzelnes Paket unterwegs mitnehmen.

Als Tester bekamen wir noch den Reflektorgeist


Mein persönlicher Favorit!
Diesen Reflektor kann man gut an einem Kinderrucksack befestigen und sieht auch noch sehr lustig aus. Meiner Meinung nach sollte er in jeder Packung vorhanden sein, oder es sollte spezielle Packungen Boo Huus dafür geben, in denen einer zu finden ist. (Mone P.)


(Bücherfee):
Auch bei uns sind die BooHuus eingezogen.
Natürlich ist mir klar, dass es bei dieser Kekspackung einiges an Verpackungsmaterial gibt. Negativ auslegen kann ich es trotzdem nicht, da man frische und knackige Kekse haben möchte.
Als ich die Packung geöffnet habe, hat sich unsere Tochter gleich den Reflektorgeist zum Spielen geholt, ich denke aber dass er sich auch sehr gut an ihrem Buggy macht.
Für mich als Mutter ist es immer wichtig das Naschzeug in kleineren Mengen verfügbar ist, vor allem da ich selbst nicht soviel Süßes essen darf.
Da die BooHuus in kleinen Beuteln verpackt sind, lassen sie sich praktisch für unterwegs einpacken.
Meistens landet bei mir alles in der Handtasche und da ist nun mal der Platz nicht sehr groß.
Die Kekse sind nicht allzu dünn und im Gegensatz zu den normalen Leibniz Keksen sind sie etwas dicker.

Unser Fazit:
Die BooHuus haben den Familiengeschmackstest bestanden und dürfen uns weiterhin unterwegs begleiten. Lecker und witzig.

5 von 5 Emmis



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen